KLEPPER T9

 

 

Baujahr etwa Mitte 70er?

 

 

Die Haut (Hypalon) in einer Expeditionsausführung von Markus Heise

Es gibt ja sogar Leute die dafür giftiges stinkendes PVC verwenden...
Ebenfalls zu empfehlen: Die Alupedale von Heinz Zölzer- kann man zum Beladen einfach umklappen...

 

Details:

Länge: 4,50 m

Breite: 68 cm
Seitenhöhe: 24 cm
Gewicht: 25 Kg
Spanten:7

Eine stabile Konstruktion, kräftiges Gerüst,sehr belastbar. Und mit Kielsprung- hervorragende Eigenschaften bei höheren Wellen.
Einfach ein phantastisches Boot für Wanderfahrten.

 

 

 

Die Spritzdecke aus Stoff, 2-teilig und mit Tenax- Verschlüssen am Süllrand befestigt.
Das hält und durch die starke Bootshaut am Rand liegt die Decke fest und sehr dicht auf dem Oberdeck. Und ich werde in Zukunft auch Spritzdecken nur noch in Stoff anfertigen lassen- ist einfach angenehmer. Und sieht auch besser aus..

 


Die Haut ist aus besonders strapazierbarem Material- um einiges reissfester als normalerweise. Und sehr abriebfest, die Kielstreifen aus dem gleichen Material.
Dadurch konnte ich mir einige Aufsetzer auf Felsen und geröllstränden erlauben.
Beim ersten Crash auf einem Schärenfelsen dachte ich es wäre nun das Ende des urlaubes- aber ausser grünen Streifen von Algen war nichts zu sehen. Danach wurde ich unvorsichtiger- aber nach 7 Wochen Paddeln sieht das Unterschiff immer noch aus wie neu.

Und hier mein grüner und Marions alter blauer T9 in den Schären bei Västervik

Marions T9 mit neuer Haut